Ein Schritt in die richtige Richtung...

Mannschaft ACK - Berlin

Wer kennt es nicht liebe Sportfreunde? Man bereitet sich innerhalb eines Trainingszyklus über Wochen, Monate oder vielleicht sogar über Jahre hinweg vor. Und dann ist es soweit, der Wettkampf steht bevor! Nun wird sich zeigen, was an Leistungen, Emotionen oder Fertigkeiten erworben wurde. Und das haben wir am vergangenen Samstag, d. 13.07.2019 zum vierten Mal bei den offenen deutsch-polnischen Meisterschaften im Bankdrücken der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder erfahren dürfen. Vorab mit diesem Ergebnis hatte bis dato keiner gerechnet oder es auf seiner Liste gehabt, selbst die Protagonisten waren erstaunt.
Mittels eines großen Aufgebotes von 8 Athleten stellten wir uns der Konkurrenz und konnten dann mit einer exzellenten Leistung, zu der jeder Athlet seinen persönlichen Beitrag erzielte, eine TOP- Platzierung in der Mannschaftswertung erreichen.
Und das zeichnete sich bereits ab, als die erste Startergruppe unsere Jugend bzw. Junioren ins Rampenlicht rückte. Während Pascal und Franz ihre persönlichen Bestleistungen um mehrere Kilos steigern konnten, drückten Paul und Christian solide Kraftzahlen in die Punktewertung. Im 2. Starterfeld legten sich dann Senior Juri, sowie unser Kraftdreikämpfer Ben unter die Hantel. Beide erfüllten ihre Hausaufgaben mit entsprechender Routine und arbeiteten ihre selbst gestellten Ansprüche solide ab. Juri schob die Anfangslast in die Wertung und Ben überzeugte mit 3 gültigen Versuchen, sowie Annäherung an seinen persönlichen Rekord. In der dritten und letzten Starterriege an diesem Tag einer großen Kraftsportgemeinde, bewiesen sich trotz gerade überstandener Erkältung, sowie ausheilenden Handgelenkschmerzen Jensi und Andrei. Auch hier bot sich ein ausgezeichnetes Bild, indem Jensi das Startgewicht in die Liste protokollierte, überzeugte unser Neueinsteiger Andrei mit ebenfalls drei gültigen Durchgängen.
Zusammenfassend bedeutete dies, dass alle Wettkampfakteure von uns mit gültigen Erstversuchen belohnt wurden. Genauso lobenswert zu erwähnen ist die Flexibilität des Wettkampfveranstalters USC Viadrina.
Der geschuldet des Wetters, den Wettkampfort innerhalb von weniger als 24h in die Halle des Olympiastützpunktes und Leistungszentrums FF/O verlegen musste und trotzdem die Leitung des Wettkampfes sehr gewissenhaft durchführte. Wie schon kurz erwähnt, fand dieses Jahr erstmalig eine Jugend-und Juniorenwertung statt, die folglich besonders den jüngeren Athleten und Athletinnen einen fairen und spannenden Wettkampf bot. Daraus resultierend ist wohl der Grundstein für den Nachwuchs gelegt. Der ganze ACK-Berlin ist mehr als stolz auf seine beteiligten Mitglieder, denn das bedeutete in der Gesamtwertung aller startenden Vereine, dass wir mit diesem Ergebnis den 3. Platz für uns erobern konnten!!! Bis heute überwiegen Euphorie und Glücksgefühle, also ein optimistischer Blick auf nächstes Jahr. Sollten wir wieder antreten, werden wir versuchen mit noch besseren Leistungen zu glänzen und den anderen teilnehmenden Teams einen starken Wettbewerb bieten.
Ein Schritt in die richtige Richtung ist also getan! Nach der Siegerehrung ist dann dieses schöne Mannschaftsfoto entstanden.
Das vollständige Wettkampfprotokoll findet ihr beim BVDK, Landesverband Berlin/Brandenburg oder unter diesem Link:
Ergebnisse Bankdrücken BVDK - Viadrina 2019.

Und natürlich wie jedes Jahr, wurde auch dieses Mal bei unserem Kooperationspartner SJC Arena Berlin zünftig mit kräftigem Essen und alkoholfreien Getränken gefeiert.
Großen Dank geht hiermit stellvertretend an alle, die sich um dieses herausragende sportliche Event verdient gemacht haben. Sich um die Bedürfnisse der Mannschaft kümmerten, sowie unseren Tag so fantastisch mit der Kamera begleiteten.

Euer ACK - Berlin e.V.

Weitere Bilder vom Wettkampf