Retrospektive zur 3. Bankdrückmeisterschaft der Europa Uni Viadrina in Frankfurt/Oder

Ein wertes *Hallo* an alle Leser unserer Webseite, hier eine kurze Erinnerung des 1. Wettkampfes an dem wir als frisch gegründeter Verein teilgenommen hatten. Reisen wir mit "Doc Brown" ins Jahr 2014 zurück, um es genauer zu machen, schreibt es der 07.06.2014! Bereits zu dieser Zeit hatte das Bankdrückturnier in Frankfurt/Oder eine kleine Tradition. In den vorangegangenen Jahren unter anderem Namen bekannt und somit schon öfters von Berliner Athleten besucht. War es demnach von Sportlern, die sich zuvor als Gründungsmitglieder des ACK-Berlin e.V. zusammentaten, keine unbekannte Größe im Wettkampfkalender mehr. Unsere ersten beiden Gladiatoren, die für uns an die Hantel griffen, waren damals Anko und Jens. Mit speziell auf ihre Bedürfnisse konzipierte Kraftsport-Trainingspläne eingeübt, gingen sie in den Altersklassen AK 1 und Aktive an den Start. Anko gelang überzeugend ein Resultat von klar über 100kg(knapp oberhalb 70kg Körpergewicht), wodurch er mit grandioser Körpergewicht-Leistung Relation eine Top 3-Platzierung erreichte. Angemerkt: Einige Monate später, lief er so nebenbei den Berlin-Marathon in wirklich guter Zeit. Angespornt von dieser Leistung versuchte Jens es ihm nachzumachen. Und dann unglaublich aber wahr, konnte er trotz leichter Erkältung sein bis dato bestes Bankdrückergebnis in einem offiziellen Wettbewerb erzielen! Mit phänomenalen 170 kg nach 2 gültigen Anfangsversuchen, sicherte er sich nicht nur den Sieg in seiner Gewichtsklasse, sondern auch den Gesamterfolg im 3. Durchgang(nach Wilks-Tabelle) des ausgetragenen Turniers! Ein Auftreten oder besser ein Anfang nach Maß für unseren Verein, der dadurch seinen Kinderschuhen entwuchs und einer großartigen Zukunft entgegen blickte. Diese triumphale Energie sollte den Grundstein legen, für das was wir bis heute erreicht und verwirklicht haben. Eine Vielzahl an motivierten Vereinsmitgliedern sind dazu gekommen, die mit Schaffens- sowie Tatkraft das Profil des ACK maßgeblich beeinflussen und bis heute zu einem bedeutenden Kraftsportverein in Berlin weiterentwickeln. Tief bewegt und Dank sagend euer ACK-Berlin e.V.

Weitere Bilder vom Wettkampf